Posts Tagged ‘Elisabeth Hentschel vertaling’

Johann Wolfgang von Goethe. Vertaling in Afrikaans

Wednesday, January 20th, 2021

 

Versindaba kompetisie vir vertaalde gedigte (98)

 

Johann Wolfgang von Goethe. Vertaling van Duits in Afrikaans. Vert. deur Elisabeth Hentschel.

 

Voorspoedige reis

 

Die missluier skeur,

Die lug is helderblou.

En Aeolus ontknoop

Die kwellende knelband.

Die seewind suis,

Die skipper ontwaak.

Maak gou! Maak gou!

Die boeg klief die golwe oop,

Die verte kom nader.

Ek sien al klaar land!

***

 

Glückliche Fahrt

 

Die Nebel zerreißen,

Der Himmel ist helle,

Und Äolus löset

Das ängstliche Band.

Es säuseln die Winde,

Es rührt sich der Schiffer.

Geschwinde! Geschwinde!

Es teilt sich die Welle,

Es naht sich die Ferne;

Schon seh ich das Land!

 

Goethe, Johann Wolfgang von. 1960. Poetische Werke [Band 1–16], Band 1. Berlin: Aufbau-Verlag.

 

 

Johann Wolfgang von Goethe. Vertaling in Afrikaans

Wednesday, January 20th, 2021

 

Versindaba kompetisie vir vertaalde gedigte (97)

 

Johann Wolfgang von Goethe. Vertaling van Duits in Afrikaans. Vefrt. deur Elisabeth Hentschel.

 

Windstilte op see

 

Diep stilte het op die water toegesak,

Roerloos rus die see,

Angstig kyk die skipper rond.

Nêrens ʼn rimpel op die kalm oppervlak,

Nêrens ʼn briesie!

Versmorend, die doodse stilte!

In die verre verte

Nêrens ʼn golfie.

 

***

 

Meeresstille

 

Tiefe Stille herrscht im Wasser,

Ohne Regung ruht das Meer,

Und bekümmert sieht der Schiffer

Glatte Fläche ringsumher.

Keine Luft von keiner Seite!

Todesstille fürchterlich!

In der ungeheuern Weite

Reget keine Welle sich.

 

Goethe, Johann Wolfgang von. 1960. Poetische Werke [Band 1–16], Band 1. Berlin: Aufbau-Verlag.

 

 

Herman Hesse. Vertaling in Afrikaans

Tuesday, January 12th, 2021

 

Versindaba kompetisie vir vertaalde gedigte (78)

 

Hermann Hesse. Vertaling van Duits in Afrikaans. Vert. deur Elisabeth Hentschel.

 

Lewensfases

 

Soos elke bloeisel verwelk, en elke jeug

In ouderdom wegkwyn, so blom elke lewensfase,

Blom ook elke wysheid en elke deug

Wanneer dit hul tyd is, maar nie ewigdurend.

Met elke roep van die lewe moet die hart

Bereid wees om afskeid te neem en nuut te begin,

Om moedig en sonder smart

Ander, nuwe bindinge te ontgin.

Want in elke begin skuil ʼn betowering

Wat ons beskut en help om te lewe.

 

Ruimte na ruimte moet ons vreugdevol deurkruis

Aan geeneen verknog raak soos aan ʼn huis.

Die wêreldgees wil ons nie vashou en beperk,

Maar ons tree vir tree laat groei en floreer.

Skaars voel ons tuis in een lewenskring

Of gemoedelikheid sus ons aan die slaap.

Slegs diegene wat bereid is om die reis voort te sit

Ontkom die verlamming wat gewoontes bring.

 

Miskien sal ook nog die doodsuur

Ons na nuwe onontdekte ruimtes stuur.

Die lewe sal ons altyd aanhou roep.

Wees gereed, dapper hart, neem afskeid en ontwaak!!

 

***

 

Stufen

Herman Hesse

 

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend

Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,

Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend

Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.

Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe

Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,

Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern

In andre, neue Bindungen zu geben.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,

Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

 

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,

An keinem wie an einer Heimat hängen,

Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,

Er will uns Stuf’ um Stufe heben, weiten.

Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise

Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,

Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,

Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

 

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde

Uns neuen Räumen jung entgegen senden,

Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden…

Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

 

Bronverwysing:

Hesse, Hermann. 1995. Sämtliche Gedichte in einem Band. Suhrkamp Verlag: Frankfurt am Main.

 

 

Friedrich Hölderlin. Vertaling in Afrikaans

Saturday, January 9th, 2021

 

Versindaba kompetisie vir vertaalde gedigte (72)

 

Friedrich Hölderlin. Vertaling van Duits in Afrikaans. Vert. deur Elisabeth Hentschel.

 

Lewenshelfte

 

Met geel pere
En wilde rose
Hang die land in die meer.
En julle, lieflike swane,
Dronk van soene,
Jul steek jul hoofde
In die heilig-heldere water.

Maar, as dit winter word, waar vind
Ek dan die blomme, en waar
Die sonskyn
En die skadu van die aarde?
Die mure staan
Sprakeloos en koud, in die wind
Klater die weerhane.

 

***

 

Hälfte des Lebens

Mit gelben Birnen hänget
Und voll mit wilden Rosen
Das Land in den See,
Ihr holden Schwäne,
Und trunken von Küssen
Tunkt ihr das Haupt
Ins heilignüchterne Wasser.

 

Weh mir, wo nehm ich, wenn
Es Winter ist, die Blumen, und wo
Den Sonnenschein,
Und Schatten der Erde?
Die Mauern stehn
Sprachlos und kalt, im Winde
Klirren die Fahnen.

 

Bronverwysing:

Hölderlin, Friedrich. 1953. Sämtliche Werke. 6 Bände, Band 2, Stuttgart: Kohlhammer Verlag

Rainer Maria Rilke. Vertaling in Afrikaans

Friday, January 8th, 2021

 

Versindaba kompetisie vir vertaalde gedigte (71)

 

Rainer Maria Rilke. Vertaling van Duits in Afrikaans. Vert. deur Elisabeth Hentschel.

 

Herfs


Die blare val, val asof van ver,

asof verre tuine in die hemel verwelk,

hul val traag, met ontkennende gebare.

 

En in die nagte val die swaar aarde

die eensaamheid in, ‘n enkelster.

 

Ons almal val. Hierdie hand val.

En kyk, ook die ander, dit is in almal.

 

En tog is daar Een wat dié wat val

Oneindig teer in sy hande hou.

 

***

 

Herbst

Rainer Maria Rilke

 

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,

als welkten in den Himmeln ferne Gärten;

sie fallen mit verneinender Gebärde.

 

Und in den Nächten fällt die schwere Erde

aus allen Sternen in die Einsamkeit.

 

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.

Und sieh dir andre an: es ist in allen.

 

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen

unendlich sanft in seinen Händen hält.

 

Rilke, Rainer Maria. 1902. Gesammelte Werke in zehn Einzelbänden. Band 1: Gedichte, Dramen, Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag.

 

 

Hugo van Hofmannsthal. Vertaling in Afrikaans

Tuesday, January 5th, 2021

 

Versindaba kompetisie vir vertaalde gedigte (63)

 

Hugo von Hofmannsthal. Vertaling van Duits in Afrikaans. Vert. deur Elisabeth Hentschel.

 

Reën in die oggendskemering


Die wandelende reën op al die weë

Was vol van soete klanke,

Die fluisterende vroegoggendreën

Vol trane van verlange.

 

Die ruisend ritselende waterstrome

Verdoof en verwar die stemme se gefluister.

Dowwer en dowwer word die drome

En vervloei in die swewende missluier.

 

Die wind in die wuiwende weilande

By die water die wandelende wind

Verdoof die smagtende smarte

Wat kom met die oggendskemering.

 

Die weg in die vroegoggendwening

Lei nêrens heen.

En tog was dit goed om daar te wandel

In die vallende ritselende reën.

 

***

 

Regen in der Dämmerung

 

Der wandernde Wind auf den Wegen

War angefüllt mit süßem Laut,

Der dämmernde rieselnde Regen

War mit Verlangen feucht betaut.

 

Das rinnende rauschende Wasser

Berauschte verwirrend die Stimmen

Der Träume, die blasser und blasser

Im schwebenden Nebel verschwimmen.

 

Der Wind in den wehenden Weiden,

Am Wasser der wandernde Wind

Berauschte die sehnenden Leiden,

Die in der Dämmerung sind.

 

Der Weg im dämmernden Wehen,

Er führte zu keinem Ziel,

Doch war er gut zu gehen

Im Regen, der rieselnd fiel.

 

Bronverwysing:

Hofmannsthal, Hugo von. 1979. Gesammelte Werke in zehn Einzelbänden. Band 1: Gedichte, Dramen, Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag.